top of page

Ausbildung:

Subliminaltherapie nach Dr. Yager:

(04.- 06. Oktober 2024, 10:00-18:00 Uhr)

 

Denkmuster, Verletzungen, Ängste und Glaubenssätze bestimmen unser Handeln im Hier und Jetzt. Dabei wird fast alles aus dem Unbewussten gesteuert, jedoch ist das für uns nicht zu erkennen und damit sind problematische Verhaltensweisen nicht selbst regulierbar. Mit der Subliminaltherapie ist es Coach*innen und Therapeut*innen möglich, an alle Erlebnisse zu gelangen und den Anfangspunkt dieses Themas zu finden. Mit Hilfe der Methode werden die nicht mehr benötigten Denkmuster, Verletzungen und Glaubenssätze nachgereift und aufgelöst. Somit verschwindet das problematische Verhalten.

 

Welche Probleme werden adressiert?

Das Arbeiten mit der Subliminaltherapie eignet sich für die Krankheitsbilder der Psychotherapie wie Ängste, Depressionen oder Somatoforme Funktionsstörungen, aber auch zur Behandlung von Psychosomatischen Krankheiten wie Allergien, Neurodermitis oder Migräne. Im Coaching werden Blockaden gelöst und Ängste überwunden, so dass sich das volle Potenzial des Coachees entfalten kann.

 

Für wen ist diese Ausbildung geeignet?

Diese Ausbildung richtet sich an Therapeut*innen und Coach*innen, die eine Behandlungsmethode suchen, mit der sie zielgenau und nachhaltig an ein Thema herangehen können. Da die Methode gute Erfolge bei Suchterkrankungen zeigt, sind auch Suchtberater besonders angesprochen.

 

Inhalte:

  • Erlernen der Basismethode

  • Praktisches Üben und Anwendung mit einem Probanden

  • Implementierung designter Erinnerungen, um ein problematisches Thema leichter zu überwinden

  • Wegen der intensiven Ausbildung und Betreuung ist die Teilnehmerzahl auf vier begrenzt

Preis: 1.500 € zzgl. MwSt.

bottom of page