top of page
Kotodama – „Die Macht des Klangs“

 

Kotodama ist ein System von Vokalen, Konsonanten und deren Kombinationen, in dem jeder Laut seinen Inhalt und seine dahinterliegende Bedeutung hat. Werden die Laute kombiniert und ausgesprochen, getönt oder gesungen, aktiviert das die dahinterliegenden Kräfte und wirken auf den, der sie ausspricht energetisierend und selbstheilend. Klang und Vibrationen der Lautfolgen reinigen und ordnen den Körper neu, aktivieren Gehirnareale und die DNA. So initiiert Kotodama die Selbstheilung des Körpers durch die eigene Stimme.

 

Diese alte japanische Wissenschaft wurde über tausend Jahre nur in direkter Übertragung von Lehrer zu Schüler weitergegeben und ist niemals aufgeschrieben worden. Manche Inhalte der Geheimstufe sind nur wenigen Auserwählten zugänglich. Der Aufbruch in eine neue Zeit erfordert, dass Wissen wie dieses, nun Vielen zugänglich gemacht wird. Denn Kraft und Energie sind dringend benötigte Wegbegleiter.

Basisseminar (3 Tage): 10.-12. Mai 2024

  • Kennenlernen der eigenen Stimme durch Summen, Tönen und Singen von Lauten

  • Übungen dazu mit und ohne Musik

  • Lernen von Vokalfolgen zur Regeneration und Stärkung der Organe

  • Energetische Bedeutung der Vokale und Konsonanten und deren praktische Anwendung

  • Reinigung des Körpers und erste Neuordnung durch Klang

  • Verständnis des eigenen Namens als Mantra und energetische Folgen daraus für den eigenen Lebensweg

Preis: 660 €

 

Aufbauseminar (2 Tage): 29.-30. Juni 2024

  • Veränderung des elektromagnetischen Resonanzfeldes durch bestimmte Lautfolgen, daraus folgend: Aktivierung der Codierung des Zellgedächtnisses und Zugriff zu vergangenem und zukünftigem Wissen

  • In Kontaktgehen mit den Meridianen und Elementalwesen der Organe

  • Neuordnung des Körpers und des Energiefeldes durch Klang

  • Bewusst-Werden der Einheit und die Erfahrung, dass alles mit allem verbunden und von einer uns innewohnenden Intelligenz gesteuert wird

  • Lautfolge zur Lösung karmischer Verstrickungen

Preis: 440 €

bottom of page